Startseite
    Anleitungen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   6.07.15 17:58
    es ist schon nicht mehr
   7.07.15 20:06
    Sehr kreativ! Weiter so!



http://myblog.de/naehncy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Suchkissen Anleitung

Bei Interesse ist hier die Anleitung -> Du brauchst: -Nähnadel, -Nähmaschine, -Schere, -Webband (ca.6cm lang), -Durchsichtige Folie (Tischdecke) mind. 14x 14cm, dicke Plastik- Tischdecke vom Baumarkt, -Stoff am besten Fleece ->2x Stücke zu je 21,5 x 21,5cm, -Nähgarn, -kleine Objekte z.B. Knöpfe, Perlen, Figuren, -Füllgranulat, -Schlüsselring, -Liste und/oder Foto der Objekte, -Locher, -Laminiergerät + Zubehör, -Backpapier 1. Fleece in gewünschten Maßen ausschneiden. 2. Da wo das Guckloch sein soll, schneidest du das Loch aus. Die Folie nicht zu knapp ausschneiden. 3. Die Folie legst du dann über das Loch und zwar auf der Rückseite das Fleece- Stücks. Nicht feststecken, weil die Löcher in der Folie bleiben. Tipp: Backpapier auf die Folie tun, damit die Folie nicht an der Nähmaschine kleben bleibt. Die Naht legst du z.B. mit einem Zick-Zack Stich aber so, dass die Naht auf dem Stoff zu sehen ist. Tipp: An den Ecken, die Nadel im Stoff stecken lassen, den Fuß heben, den Stoff weiter drehen, Fuß wieder absenken und weiter nähen. Immer zur Sicherheit noch eine Naht legen z.B. gerade Stiche. 4. Wenn man möchte kann man die Nähte mit einem z.B. Webband versecken. 5. Den beiden Fleecestoffe rechts aufeinander legen. (Das heißt mit der Vorderseite zueinander.) Ein anderes Webband (kurzes Stück, dort kommt der Schlüsselring dran) auf der linken Seite, etwa in Höhe der oberen Lochkante, zwischen die Stoffschichten legen. Dabei soll das zugenähte Ende mit der Stoffkante abschließen. 6. Alles feststecken. 7. Stoffe zusammen nähen mit einem gerade Stich (mit der Stichlänge 2 ) aber passt auf lasst eine Wendeöffnung von 9cm an einer Seite offen. 8. Am Anfang und Ende die Naht verriegeln. 9. Bei den Ecken 0,75cm vor dem Stoff- Ende anhalten. Jetzt schneidet man die Ecken zurück, damit die Nahtzugabe später besser Platz hat und schöne Kanten entstehen. Tipp: auch hier besser eine zweite Naht legen!! 10. Jetzt kann man den Beutel drehen/wenden durch die Wendeöffnung. Achtung: die Folie nicht zu doll knicken. 11. Den Schlüsselring auf das Webband fädeln. Hier wird später die Suchliste befestigt. 12. Das Kissen wird jetzt mit den Objekten/ dem Spielzeug und dem Füllgranulat befüllt. 13. Die Wendeöffnung verschließt du, dann noch mit dem Matratzenstich von Hand. 14.Die laminierte Suchliste wird nun auf den Schlüsselring gefädelt und die Suche kann beginnen. Eine andere Art: Ich habe das Kissen mit Fotos statt mit Objekten gefüllt. Eine besondere Art eines Fotobuches
5.7.15 18:02
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pascale (7.7.15 20:06)
Sehr kreativ! Weiter so!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung